Die Behandlung von Teilleistungsschwächen erfolgt in drei Schritten

 

 

 

 

 

 

3. Training

Das Kind übt die empfohlenen Trainingsprogramme spielerisch von Zuhause aus auf dem Computer, wobei zehn Minuten pro Tag nicht überzogen werden sollten. Zusätzlich wird das Kind im Training regelmäßig durch Kontrolltermine begleitet.

Diese Effizienzkontrollen finden etwa einmal im Monat (bei Bedarf öfter) an einem Nachmittag statt und dauern etwa 45 Minuten. Dabei wird der Fortschritt überprüft, der nächste Trainingsschritt festgelegt sowie eine begleitende Beratung zur Verfügung gestellt - entsprechend dem ganzheitlichen Zugang von Univ.-Prof.in Dr.in Brigitte Sindelar.

Die Methode ist ebenso für Jugendliche und Erwachsene anwendbar.

1. Ersttermin

Beim Ersttermin wird mit dem Verfahren von Univ.-Prof.in Dr.in Brigitte Sindelar zur Erfassung von Teilleistungsschwächen abgeklärt, ob bzw. welche Teilleistungsschwäche bei Ihrem Kind vorliegt. Dieser Termin findet an einem Vormittag statt, damit das Kind ausgeruht ist.

Außerdem führe ich einleitend mit dem begleitenden Elternteil ein Anamnesegespräch durch.

2.Auswertungsgespräch

Zu einem zweiten Termin wird Ihnen und Ihrem Kind das Ergebnis der Auswertung des Verfahrens ausführlich erläutert. Beim Vorliegen einer oder mehrerer Teilleistungsschwächen erstelle ich einen für Ihr Kind maßgeschneiderten Trainingsplan.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now