Damit professionelle Legasthenie - und/oder Dyskalkulie Tranings wirken, muss zuvor die Basis gestärkt werden.

 

In einem Teilleitungstraining werden disharmonisch entwickelte Teilleistungen gefördert und behandelt und mit den gut entwickelten Teilleistungsbereichen angeglichen.

Auswirkungen der Teilleistungsschwächen

Ein Kind leidet nicht unter der Teilleistungsschwäche, sondern unter den Auswirkungen der Teilleistungsschwäche.

 

Eine partielle Unreife in einem oder mehreren Teilbereichen kann Symptome wie Legasthenie, fehlendes Verständnis für Grundrechnungsarten, fehlende Wahrnehmung, sich situationsangepasst zu verhalten, Dyskalkulie … hervorrufen.

 

Deshalb greifen auch professionelle Legasthenie – und/oder Dyskalkulie o.ä. Trainings erst dann richtig, wenn zuvor die Teilleistungsschwächen behandelt bzw. ausgereift werden.

Teilleistungsschwächen Training zielt also auf Ursachenbehandlung ab. Legasthenie, Dyskalkulie, etc. sind Symptome, die erst dann behandelt werden können, wenn die Teilleistungschwächen behandelt wurden.

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now